Künstler

Peter Troißinger sen.

 

 

Etwas übern Künstler Peter Troißinger

 

Geboren 1958, wuchs Peter Troißinger in einem kleinen oststeirischen Nest - in Hatzendorf - auf. Seine Mutter züchtete Hühner und belieferte Haushalte und Gasthäuser in der Umgebung und war damit ihrer Zeit schon weit voraus. Ursprünglich wollte Peter Troißinger Künstler werden. „Meine Eltern sagten, dass das brotlos ist. Als ich in jungen Jahren kein Geld hatte, habe ich nebenbei angefangen zu malen.“ Nach seiner Lehre zum Koch sammelte er Erfahrungen als Meisterkoch im „Hotel 4 Jahreszeiten“ in Hamburg und im Hotel „Interconti“ in Köln. Bevor Peter Troißinger zurück in die Heimat kehrte und das Haus zu einem Gasthof mit Fremdenzimmern umbaute, führte seine Mutter eine beschauliche Jausenstation. So wie schon in jungen Jahren ist Peter Troißinger auch heute noch getrieben von neuen Ideen und Visionen, die er in seiner Kunst - Bilder, Skulpturen, Konzepte für Performances oder kulinarische Events - umsetzt. Dementsprechend verblüfft der Mann mit dem Blick für künftige Entwicklungen seine Gäste gerne mit ungewöhnlichen Dekorationen auf seinen Tellern. Das elterliche Gasthaus, am Anfang noch reizlos, erstrahlte bald als Gesamtkunstwerk. Als er einen Zubau plante, griff er nicht auf übliche Bauweisen, sondern wählte die alte Technik des Lehmbaus. Im Lehmturm befindet sich eine kleine Galerie, in der er Kunstwerke, unter anderem auch die „Woodis“ seines Sohnes Peter junior, ausstellt.

 

The 50 Best

 

Vor geraumer Zeit keimte wieder eine neue Idee in Peter Troißinger. Der manchmal doch so grausame Gastronomiealltag hat nicht erst ein Opfer zu verantworten: Konkurs, Burnout oder Selbstmord sind Schlagworte, die in der Branche nicht selten fallen. Inspiriert von den Geschichten, die die Gastronomie schreibt, hat sich der Querdenker entschlossen, seine „50 Best Chefs“ auf Leinwänden zu verewigen. Johanna Maier, Juan Amador, Johann Lafer und noch viele andere sind im Malerwinkl und in seinem Atelier zu bewundern. Seine Serie ist jedoch noch nicht vollständig und solange er seine „50 Best“ noch nicht zusammen hat, wird er auch keines dieser Werke verkaufen. Jedes seiner Werke erzählt eine Geschichte - eine Geschichte, die Peter Troißinger auf seine persönliche Art und Weise festhält.

 

 

Koch von der Serie The50 BEST

Aktuelle Werke gibt´s hier auf ISTAGRAM eat_art_troiss

 

Bild Nicht Skaliert

 

www.malerwinkl.at